Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Kurz erklärt: Geldanlage mit Exchange Traded Funds

eingestellt von Linda Piske am 27. November 2018

Kurz erklärt: Geldanlage mit Exchange Traded Funds

 

Exchange Traded Funds, kurz ETFs, können ein Baustein im Vermögensaufbau sein. Was sich hinter dem Begriff verbirgt, erklären wir hier.

ETF ist die Abkürzung für Exchange Traded Funds. Das sind börsengehandelte Indexfonds, die wie Aktien an der Börse gehandelt werden. Diese entwickeln sich wie der zugrunde liegende Index; ein Index zeigt die Entwicklung mehrerer Aktien. Der DAX beispielsweise bildet die 30 größten deutschen börsennotierten Unternehmen ab. ETFs können börsentäglich gekauft und verkauft werden, sie sind sehr liquide. Privatanleger können sie für den langfristigen Vermögensaufbau nutzen oder um mittelfristig Sparziele zu erreichen. Die Kurse von ETFs schwanken wie die jeweiligen Indizes mit all ihren Chancen und Risiken.

Wie bei Aktien, Anleihen oder klassischen Fonds nehmen auch Inhaber von ETFs an der Dividenden- und Zinsentwicklung teil. Die Erträge werden entweder direkt an sie ausgezahlt oder wieder im ETF angelegt. Liegt ein Performance-Index wie der DAX zugrunde, bekommen sie keine Gutschrift, sondern profitieren über die Kursentwicklung. Denn der DAX wächst um den Wert der Dividendenausschüttungen. Wie bei anderen Wertpapieren fallen auch bei ETFs Kosten und Gebühren an. Die Verwaltungsgebühren sind jedoch in der Regel niedriger als die für einen aktiv gemanagten Investmentfonds, da es weniger aufwendig ist, einen Index nachzubilden.

Der Beitrag erschien zuerst auf Der Sparkasseblog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Teaserbild

eingestellt von Linda Piske am 1. Februar 2021

Die zehn schönsten Sparschweinchen stehen fest Im Februar wurde fleißig gevotet und dabei wurden die 10 schönsten Sparschweinchen von insgesamt 154 gestalteten Sparschweinchen ausgewählt. Die zehn Gewinner der schönsten Sparschweine haben wir diese Woche benachrichtigt und die Künstler erhalten in den nächsten Tagen in Ihren gewünschten Filialen den…

Mehr lesen

Teaserbild

eingestellt von Linda Piske am 31. Dezember 2020

  Wer eine Wohnung oder ein Haus vermietet, muss einmal im Jahr die Nebenkosten abrechnen. Das ist – zumindest beim ersten Mal – nicht ganz einfach. Insbesondere, weil Mieter und Vermieter deshalb immer wieder vor Gericht landen.

Mehr lesen

Teaserbild

eingestellt von Linda Piske am 30. Dezember 2020

  Mit einer Bürgschaft verpflichtet sich eine Person, die Schulden einer anderen zu begleichen, sollte diese ihrer Zahlungsverpflichtung nicht mehr nachkommen. Für den Bürgen kann dies allerdings teuer werden.

Mehr lesen

Teaserbild

eingestellt von Linda Piske am 27. Dezember 2020

  Wer nach einem Unfall oder bei Krankheit Selbstbestimmung wahren möchte, sollte frühzeitig seinen Willen dokumentieren. Was man zu Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung wissen sollte.

Mehr lesen

Teaserbild

eingestellt von Linda Piske am 21. Dezember 2020

  Ihre Tochter soll das Haus bekommen, und Ihr Sohn das Wertpapierdepot? Eine solche Entscheidung ist selten gerecht und steuerlich oft ungeschickt. Wenn Sie die Weitergabe Ihrer Immobilie klug planen, können Sie Steuern sparen und Streit unter den Erben oder Beschenkten vermeiden.

Mehr lesen

Teaserbild

eingestellt von Linda Piske am 14. Dezember 2020

  Ob als Geldanlage oder besonderes Präsent – Goldbarren erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Das glänzende Edelmetall gibt es in jeder Preis- und Gewichtsklasse. Wenn Sie einem geliebten Menschen einen Goldbarren zu Weihnachten schenken möchten, sollten Sie beim Kauf Einiges beachten.

Mehr lesen