Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Nachhaltigkeit in der Geldanlage

Nachhaltigkeit in der Geldanlage

 

Nachhaltigkeit wird den Menschen immer wichtiger. Nicht nur beim privaten Konsum achten viele auf ökologisch wertvolle und fair gehandelte Produkte, auch bei der Geldanlage gewinnt dieses Thema an Bedeutung. Sogenannte nachhaltige Aktienfonds boomen.

81 Prozent aller Deutschen achten beim Einkaufen auf Nachhaltigkeit – Tendenz steigend. Das ergab eine Studie der Beratungs- und Prüfungsgesellschaft KPMG. Vor allem bei Lebensmitteln greifen die Verbraucher bewusst zu nachhaltigen Produkten. Doch nicht nur bei Konsumgütern zeigt sich der Trend zu mehr Umweltbewusstsein. Firmen aller Art möchten nachhaltiger handeln. Denn das ist auch gut für das Image. Viele Unternehmen veröffentlichen daher eigene Nachhaltigkeitsberichte – teilweise ist dies auch Pflicht. Darin gewähren sie Einblicke in ihre Unternehmensführung – von Mehrwegflaschen in der Kantine bis hin zum sozialen Engagement.

Ein boomender Markt

Inzwischen hat das Thema Nachhaltigkeit auch die Geldanlage erreicht. Privatanleger investierten 2019 rund 18,3 Milliarden Euro in entsprechende Aktienfonds und andere Produkte, ermittelte das Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG). 2018 lag diese Summe noch bei rund 9,4 Milliarden Euro. Innerhalb eines Jahres nahmen die Investments damit um 96 Prozent zu. Zählt man die sogenannten institutionellen Investoren wie etwa Kreditinstitute, Versicherungsgesellschaften und Pensionskassen hinzu, waren Ende 2019 insgesamt 269 Milliarden Euro in nachhaltige Anlageprodukte investiert.

Doch was heißt eigentlich nachhaltige Geldanlage? Das FNG erklärt es so: Nachhaltige Geldanlagen ergänzen die klassischen Kriterien der Rentabilität, Liquidität und Sicherheit um ökologische, soziale und ethische Bewertungspunkte. In dem Zusammenhang ist von ESG-Kriterien die Rede. Diese Abkürzung steht auf Deutsch für die drei Begriffe Umwelt, Soziales und Unternehmensführung.

Die wichtigsten Ausschlusskriterien

Bei Privatkunden sind insbesondere nachhaltige Investmentfonds beliebt. Die meisten dieser Fonds arbeiten mit Ausschlusskriterien, um die Nachhaltigkeit der beinhalteten börsennotierten Unternehmen sicherzustellen. Die wichtigsten fünf Ausschlusskriterien in Deutschland waren 2019 laut FNG:

  1. Korruption und Bestechung
  2. Arbeitsrechtsverletzungen
  3. Umweltzerstörung
  4. Menschenrechtsverletzungen
  5. Kohle

Einige Investmentfonds schließen Unternehmen aus, die in umstrittenen Branchen tätig sind, also zum Beispiel Alkohol, Tabak und Kriegswaffen. Das in entsprechende Fonds investierte Geld fließt stattdessen in Unternehmen, die auf Umweltfreundlichkeit, ressourcenschonende Produktionsbedingungen und faire Unternehmensführung achten.

Trotz des Booms liegt der Anteil nachhaltiger Anlageprodukte am Gesamtmarkt lediglich bei 5,4 Prozent. Das wird sich aber kontinuierlich ändern, denn viele Fondsanbieter reagieren auf die stark zunehmende Nachfrage. So plant auch die Deka, das Wertpapierhaus der Sparkassen, neue nachhaltige Aktienfonds. Bereits jetzt bietet die Deka eine Reihe entsprechender Anlageprodukte an. Sprechen Sie Ihren Berater doch darauf an!

Der Beitrag erschien zuerst auf Der Sparkasseblog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Teaserbild

Bereits zum 12. Mal vergibt die Stadt Aichach gemeinsam mit der Sparkasse Aichach-Schrobenhausen den Kulturförderpreis. Der Preis ist mit 2.500 € dotiert und wird für alle künstlerischen Arbeiten aus den Bereichen bildende Kunst, Musik, darstellende Kunst, Tanz, Literatur, Fotografie oder Film vergeben. Bis 27. Juni 2022 können sich Einzelpersonen oder…

Mehr lesen

Teaserbild

Am 1. Oktober 2021 überreichte die Vorstandsvorsitzende der Sparkasse, Birgit Cischek, einen symbolischen Spendenscheck über 2.500 € an Gerhard Kienast (links) und Robert Degmaier (rechts) vom Schützenverein 1961 Edelshausen e.V. Bereits 2019 plante der Schützenverein den Anbau einer Schießstandanlage an das bestehende Sportheim der SG Edelshausen e.V. Die Anlage konnte…

Mehr lesen

Teaserbild

Seit über 30 Jahren widmet sich unsere nächste Ausstellerin ihrem Hobby „Patchwork“. Das bedeutet so viel wie Flickenarbeit. Unter dem Motto „PATCH“ zeigt Karin Schmidt Bilder aus ihren verschiedenen Schaffensphasen in der Sparkassen-Galerie Aichach. Über die Zeit hinweg sind so viele Kunstwerke entstanden – wie ein bunter „Flickenteppich“.

Mehr lesen

Teaserbild

Der Kleingartenverein der Heimatvertriebenen e. V. in Aichach erhielt kürzlich eine Spende über 500 € von der Sparkasse Aichach-Schrobenhausen. Birgit Cischek (Vorstandsvorsitzende der Sparkasse) überreichte dem Vorstand des Kleingartenvereins (Peter Becker) einen symbolischen Scheck. Die Spende wird für die notwendig gewordene Erneuerung der Schließanlage des Kleingartenvereins verwendet und stammt aus…

Mehr lesen

Teaserbild

Die Sparkasse Aichach-Schrobenhausen fördert das Projekt Juniorwahl mit insgesamt 1.250 €. Damit wurde 5 Schulen im Raum Aichach-Schrobenhausen die Teilnahme an diesem Projekt ermöglicht. Am 15. September fand die symbolische Übergabe der Juniorwahl-Aktien an die Lehrkräfte der geförderten Schulen im Sparkassensaal der Sparkasse Aichach-Schrobenhausen statt. Teilnehmer: Berufliche Schulen Wittelsbacher Land…

Mehr lesen

Teaserbild

Bianca Grünwald ist die 5. Hauptgewinnerin 2021 bei der PS-Sparlotterie der Sparkassen. Die Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Aichach-Schrobenhausen, Birgit Cischek und der Leiter der Sparkassenfiliale Donauwörther Straße in Aichach, Daniel Sedlmeier, konnten erneut eine glückliche Kundin mit einem Hauptgewinn überraschen. Bianca Grünwald ist begeistert: „Ich habe mir vor kurzem ein Auto…

Mehr lesen